MBST-Therapie, Praxis Dr. med. Rupert Lebmeier, Zweibrücken

Die MBST-Therapie und ihre Anwendungsbereiche

Innovation in der Therapie von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates.

Die MBST®-Therapie, ist ein nicht-operatives, schmerzfreies Therapiesystem, das mit dem physikalischen Prinzip der KernspinResonanz arbeitet. Es ist eine Weiterentwicklung der weltweit diagnostisch genutzten MRT-Technologie.
Eingesetzt wird das patentierte Therapiesystem unter anderem bei degenerativen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, bei Gelenkerkrankungen wie Arthrose, bei Sport- und Unfallverletzungen sowie Osteoporose und Stoffwechselstörungen im Bereich des Knochens.

Herkömmliche konservative Therapien zielen primär auf die Behandlung der Symptome, wodurch der Krankheitsprozess trotzdem weiter fortschreitet. Im Gegensatz dazu hat die MBST-Therapie einen kausalen Ansatz und versucht die Ursache der Krankheit zu behandeln.

Arthrose z.B. ist eine degenerative Zerstörung des Gelenkknorpels. Hier kann das MBST-Therapiesystem bei erfolgreicher Behandlung nachhaltig regenerative Prozesse im Knorpelgewebe auslösen und eine rasche Schmerzreduktion erreichen. Das steigert die Lebensqualität der Patienten in hohem Maße.

Zertifizierte Mediziner haben mit der MBST-Therapie bereits mehr als 200.000 Patienten behandelt. Bei Therapieerfolg kommt es zu einer signifikanten Schmerzlinderung bis hin zu völliger Schmerzfreiheit und zu einer Funktionsverbesserung der behandelten Gelenke.

Integrative Medizin in Zweibrücken · Dr. med. Rupert Lebmeier
Kaiserstraße 14 · 66482 Zweibrücken · Tel. +49 (0) 63 32 - 47 18 40

Mein Ansatz: Ein komplexes Zusammenwirken von physischen, psychischen und sozialen Faktoren bestimmt, ob wir gesund oder krank sind. Auf dem soliden Sockel der Schulmedizin aufbauend, integriere ich u.a. Osteopathie, Sportmedizin, funktionelle Myodiagnostik, Ernährungsmedizin, Naturheilverfahren und Homöopathie in ein ganzheitliches Modell.