Integrative Medizin

Was verstehen wir unter Integrativer Medizin?

Der Schwerpunkt der Integrativen Medizin ist die konservative Behandlung. Die Untersuchung mit den fünf Sinnen – darunter verstehen wir die Diagnostik unter allgemeinmedizinischen, manualmedizinischen und osteopathischen Gesichtspunkten sowie der Diagnostik nach F. X. Mayr – erlauben ein Erkennen von Krankheiten und Schmerzzuständen bereits vor Ausbruch einer Erkrankung und bilden den Ausgangs- und Schwerpunkt der Behandlung.

Der Patient wird aktiv und eigenverantwortlich in den notwendigen und von ihm akzeptierten Behandlungsprozess eingebunden. Die Medizin der Zukunft orientiert sich am Menschen. Die alte Symptom-Reparatur gehört der Vergangenheit an. Die moderne Medizin akzeptiert nur die Ganzheit des Menschen als vernetztes individuelles Wesen.
Unser Interesse gilt deshalb ganz besonders der interdisziplinären Behandlung. Darunter verstehen wir die Zusammenarbeit mit qualifizierten Fachkollegen und Krankenhäusern. Die Gesundheit und Vitalität von morgen beginnt, indem wir uns heute darum bemühen.

„Niemand ist so gesund, als dass er nicht durch Änderung seiner üblichen Ernährungs- und Lebensweise nicht noch gesünder und lebensfroher werden könnte.“
F. X. Mayr

INTEGRATIVE MEDIZIN


(Ganzheitsmedizin)

=

UNIVERSITÄRE MEDIZIN

+

OSTEOPATHIE

+

NATURHEILKUNDE

+

PSYCHOSOMATIK

Integrative Medizin in Zweibrücken · Dr. med. Rupert Lebmeier
Kaiserstraße 14 · 66482 Zweibrücken · Tel. +49 (0) 63 32 - 47 18 40

Mein Ansatz: Ein komplexes Zusammenwirken von physischen, psychischen und sozialen Faktoren bestimmt, ob wir gesund oder krank sind. Auf dem soliden Sockel der Schulmedizin aufbauend, integriere ich u.a. Osteopathie, Sportmedizin, funktionelle Myodiagnostik, Ernährungsmedizin, Naturheilverfahren und Homöopathie in ein ganzheitliches Modell.